Am Dienstag, dem 10.09.19, war eine einmalige Veranstaltung in der frisch renovierten Aula zu Gast. Von der 1. bis zur 6. Stunde wurden die Energievisionen 2050 den Klassen 6., 7. und 9. sowie der Q1 vorgestellt.

D.h. in einem 20-minütigen Hauptfilm wurden die großen Aspekte der Energie der Zukunft beleuchtet und anschließend von einem Profi-Moderator von dem ausrichtenden Verein Multivision aus Hamburg mit den Schülern diskutiert. Je nach Schwerpunktsetzung durch die Schüler wurden dann 2 weitere kurze Filmmodule eingespielt, die auf Einzelaspekte des Themas eingingen und diese vertieften. Beispielsweise wurde ein Aachener Projekt gezeigt, bei dem autonom fahrende Elektro-Kleinbusse die Menschen in Zukunft vor der eigenen Haustür abholen und an den gewünschten Zielort fahren.


Mindens Bürgermeister Michael Jäcke hatte die Schirmherrschaft für die Schulveranstaltung übernommen, sodass es auch ein Grußwort der Stadt an dem Vormittag gab und die Klimaschutzbeauftragte der Stadt anwesend war. Da die Stadt, die Stadtwerke sowie die Sparkasse die Veranstaltung sehr wichtig fanden, haben sie mit einer Fördersumme dafür gesorgt, dass die Teilnahme für die Schüler kostenfrei war. Damit das Ziel der Veranstaltung erreicht wird, dass neben dem Wissen und dem Bewusstsein Schüler zu Aktivitäten angeregt werden, wurde im Biologie- und Politikunterricht im Anschluss über konkrete Projektidee im Herder gesprochen: Energiecheck der Lampen, vegetarisches Essen beim Schulbäcker und eine Kleidertauschbörse unter den Schülern waren mögliche Projektidee. Die Umwelt-AG (Treffen: dienstags 7. Stunde in C 305) überlegt jetzt, welche Ideen umgesetzt werden können. Weitere Mitstreiter sind jederzeit in der Umwelt-AG herzlich willkommen.

Datenschutzerklärung
Joomla templates by a4joomla