20 | 11 | 2018
Wer unsere letzten Sendungen auf Radio Westfalica verpasst hat, kann diese hier zeitsouverän nachhören, nur ohne die Musikstücke - mit Ausnahme des Liedes unseres
Radioredakteurs Melvin Brandhorst (alias Matthew Walker).

Hier ist die aktuelle Herder fürs Ohr-Sendung, in der die Redakteure der Radio-AG Paula Siml (7c) und Melvin Brandhorst (Q1) folgende Themen vorstellen: 

  • Die Aula-Renovierung: Interview mit dem ehemaligen stellvertretenden Schulleiter Guido Höltke (von Johannes Hartenstein)
  • Der Sponsorenlauf für die Aula-Ausstattung: Interview mit dem Hauptorganisator des Sponsorenlaufs Günter Henning (von Melvin Brandhorst)
  • Bookslam als Methode zum Finden einer Klassenlektüre: Interview mit der Leiterin der Mindener Stadtbibliothek Barbara Brockamp (von Paula Siml)
  • Der Austausch mit St. Deniz: Gebauter Beitrag (von Max Feilbach)
  • Das Herder als Schule der Zukunft: Interviews mit Herrn Moennig (Leiter der Werken AG) und Herrn Hansing (einer der Betreuer der Umwelt-AG) von Timon May.

Und hier bekommt ihr die Herder-fürs-Ohr-Sondersendung Folgen der Landwirtschaft, die der Biologie-Leistungskurs der letztjährigen Q1 im Sommer 2018 erstellt hat. Die Moderatoren Esther Kipnis und David Kirnos präsentieren Beiträge, die folgende Fragen klären:

  • Müssen Tiere in der Massentierhaltung leiden?
  • Welche Folgen hat die Überproduktion? Interview mit Hartmut Damke vom Mindener Weltladen
  • Ist das Mindener Trinkwasser nitratbelastet? Interview mit dem Leiter der Stadtwerke Patezke
  • Ist Biolandwirtschaft empfehlenswert? Interview mit Kevin Szalies vom Biobauernhof Klanhorst
  • Welche Ausmaße hat das aktuelle Artensterben angenommen? Interview mit der Leiterin der Biologischen Station Jutta Niemann
  • Sind Pestizide auch für Menschen gefährlich?
Als Zusatzangebot kann hier das Interview (6 Min.) mit dem Abteilungsleiter Kevin Szalies vom Bio-Hof Klanhorst aus Petershagen angehört werden, das Esther Kipnis und Charlotte Heier geführt haben.