START     SCHULE     MENSCHEN     UNTERRICHT     SERVICE

Anfang Juni fuhren die beiden Biologie-Grundkurse der Q1 passend zu ihrem Halbjahresthema ,,Ökologie" in das Naturschutzgebiet Rieselfelder Münster (230 ha). Von der Münsteraner Biostation aus bekamen

die Schülerinnen und Schüler eine Führung durch das Vogelschutzgebiet mit seinen 100 Teichen. Die zahlreichen Beobachtungshütten wurden genutzt, um mithilfe von ausgeteilten Ferngläsern die Vogelarten zu beobachten: Uferschnepfen (Foto oben), Turmfalke, Kormoran, Kolbenenten, Lachmöwen, Tafel- und Reiherenten wurden gesichtet.

Auch die Heckrinder konnten vom Beobachtungsturm gut beobachtet werden. Diese Nachzüchtung des Auerochsen wird heutzutage als Landschaftspfleger in dem international bedeutetenden Feuchtgebiet eingesetzt, damit die Feuchtwiesen nicht zu sehr verbuschen.

Mittags ging es dann weiter ins Naturkundemuseum, in dem die Dauerausstellungen ,,Dinosaurier" und ,,Westfälische Arten im Wandel" besucht wurden, sodass eine Ausblick auf das kommende Halbjahr zur Evolution gegeben wurde.

Impressum Datenschutzerklärung
Joomla templates by a4joomla