Wir sind MINT, das heißt wir sind gut in

Mathematik | Informatik | Naturwissenschaft | Technik

 

 

Wir sind stolz darauf, dass das Herder-Gymnasium als „Mint-freundliche Schule“ ausgezeichnet ist. Lediglich 4,5% der Schulen in NRW tragen dieses Siegel. Seit 2013 erfüllen wir durchgängig die 14 Kriterien, die von der Wirtschaftsstiftung MINT Zukunft schaffen gefordert werden, um diese Auszeichnung zu erhalten. Dazu gehört z.B. die Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern, das breite Angebot an Schülerwettbewerben, unser projektartiger Wahlpflichtunterricht in den MINT-Fächern und das vielfältige Angebot an Leistungskursen in der Oberstufe. Alle drei Jahre muss sich unsere Schule für ein Verlängerungs-Signet einer Prüfung stellen. Bei Veranstaltungen der Initiative wird immer wieder betont, dass es eine große Leistung sei, eine MINT-Auszeichnung zu erhalten, die größere Leistung jedoch darin bestehe, die schulische Arbeit so zu gestalten, dass eine Verlängerung ausgesprochen werden könne.

 Mit Ihrer Präsentation haben sich Henrika Abeln und Veronika Melnikov für das Finale von jugend präsentiert qualifiziert.

Technische Projekte aus den Bereichen Physik und Informatik erfordern viel Erfahrung und umfangreiches Wissen. Zahlreiche Firmen im Kreis Minden-Lübbecke realisieren solche Projekte, darunter auch die Firma WAGO.

Mit anschaulichen Präsentationen zu MINT-Themen qualifizieren sich die beiden Schülerinnen für die zweite Runde im Präsentationswettbewerb von Jugend präsentiert.

Dem Herder-Gymnasium wurde am 16.10.2013 die Auszeichnung "MINT-freundliche Schule" verliehen. "Wir sind stolz", freute sich Dr. Köpper bei der Verleihung.

Am 27. September 2016 wurde die Auszeichnung des Herder-Gymnasiums als MINT-freundliche Schule nach einer erneuten Prüfung durch die Initiative MINT Zukunft schaffen bestätigt.

Das Herder-Gymnasium verfügt über unterschiedliche Kooperationspartner, die für unsere Schülerinnen und Schüler vielfältige Angebote bereitstellen.

Datenschutzerklärung
Joomla templates by a4joomla