Was denken Jugendliche über Europa? Am 18.09. werden Schülerinnen und Schüler ihre Sichtweisen und Interessen mit Experten und Expertinnen aus Politik, Wirtschaft und Kultur diskutieren.

Gerade in Zeiten von Brexit und zunehmendem Einfluss demokratie- und europafeindlicher Bewegungen ist das Nachdenken über die Zukunft Europas notwendig. Auch in Minden hat die VHS deshalb eine Initiative des Deutschen Volkshochschulverbandes (DVV) aufgegriffen, insbesondere für junge Menschen die Möglichkeit für eine politische Diskussion über die Gegenwart und Zukunft Europas zu eröffnen und die Begeisterung für die europäische Idee neu zu wecken.
Dass es bei diesem Projekt darum geht, wieder Bewegung in den europäischen Prozess zu bringen, wird bereits durch die Wahl von Veranstaltungsorten zum Ausdruck gebracht. Während andernorts Jugendliche im Alter von 16 bis 26 Jahren zum Beispiel in historischen Straßenbahnen mit Expertinnen und Experten über ihre Vorstellungen zu Europa und ihre Fragen zur europapolitischen Entwicklung diskutiert haben, soll in Minden ein Schiff, das auch noch auf den Namen „Europa“ getauft worden ist, der Ort sein, an dem Menschen unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlichen Alters zusammentreffen.
Für etwa 100 Schülerinnen und Schüler vor allem aus der Q2 des Herders ergibt sich aufgrund der Kooperation zwischen der VHS Minden/Bad Oeynhausen und dem Herder im September 2019 die besondere Gelegenheit, ihre Gedanken und Fragen zu Europa zu formulieren, diese mit Expertinnen und Experten aus verschiedenen Tätigkeitsfeldern in Politik, Wirtschaft und Kultur zu diskutieren und auf diese Weise einen europapolitischen Prozess mitgestalten zu können.

Auf verschiedenen Ebenen laufen Vorbereitungen für dieses Projekt: Coaches werden darauf vorbereitet, die Diskussionen zu moderieren, ein reger Austausch mit einzelnen Expertinnen und Experten findet statt – all diese Vorbereitungen dienen dem zentralen Ziel, eine wirkliche Begegnung zu ermöglichen, in der auch kontroverse Sichtweisen zur Sprache gebracht werden können.

Während der Veranstaltung am 18.09. (14.00 Uhr - ca. 16.45 Uhr) befährt das Fahrgastschiff „Europa“, auf dem die Veranstaltung stattfindet, Mittellandkanal und Weser.

Die Veranstaltung wird gefördert durch den Deutschen Volkshochschulverband e.V., das Bildungsbüro der Stadt Minden, die Firma Midland IT und den Förderverein des Herder-Gymnasiums.


Heribert Walber

Datenschutzerklärung
Joomla templates by a4joomla