25 | 05 | 2017

Bei den Fußball-Kreismeisterschaften der Schulen konnten die Mädchen des Herder-Gymnasiums in der Altersgruppe WK I bisher den einzigen Titel der Meisteschaften 2016/17 nach Minden holen. Die Jungenmannschaft der gleichen Altersgruppe stellt immerhin den Vizekreismeister.

Im Frühjahr werden noch die beiden jüngsten Teams antreten: die Mädchen und Jungen der Altersklasse WK IV.

Nach erfolgreicher Vorrunde verschlief die Mannschaft der Jungen WK I den Beginn des ersten Spiels der Endrunde gegen das gastgebende Söderblom Gymnasium in Espelkamp. Dem frühen Doppelschlag liefen unsere ältesten Fußballer vergeblich hinterher. Das Spiel endete 1:3. Mit dem anschließenden 1:0-Sieg gegen die Gesamtschule Bad Oeynhausen konnte allerdings der zweite Platz gesichert werden.

Nach einer überragenden Vorrunde, in der die Teams der KTG und des Gymnasiums Rahden jeweils mit 6:1 besiegt werden konnte, hat das Mädchenteam WK I auch das Endspiel beim Söderblom Gymnasium souverän mit 5:2 gewonnen. Dabei fehlten im Endspiel zwei Spielerinnen aus der Q2, die noch in der Vorrunde sechs Tore beigetragen hatten, um die Truppe ins Endspiel zu schießen. Dies konnten die jüngeren Spielerinnen bestens kompensieren.

Den Kreismeistertitel für das Herder-Gymnasium errangen in den beiden Runden: Alicia Fechner, Beverlie Bockhop, Carolin Gronwald, Christina Weibgen, Daniela Koch, Hannah Breitkreuz, Janina Wurzel, Joeline Vogler, Julia Kruse, Paula Gnoth, Sara Domke und Vanessa Detering.

 

Aber auch die anderen Teams des Herder-Gymnasiums hatten viel Spaß und konnten zumindest Teilerfolge erreichen, ohne sich für die jeweilige Endrunde zu qualifizieren:

Die Jungen WK III erreichten nach einer knappen Niederlage gegen die KTG ein Unentschieden gegen das Ratsgymnasium.

Die Mädchen WK II und III traten parallel auf dem Sportplatz der Gesamtschule in Bad Oeynhausen an. Die Mädchen WK II mussten sich den sehr starken Teams des Bessel- und Ratsgymnasiums geschlagen geben, konnten aber mit einem deutlichen Sieg gegen die Gesamtschule Bad Oeynhausen ihr Selbstvertrauen wieder aufrichten. Die Mädchen WK III mussten sich trotz starker Leistung dem Besselgymnasium geschlagen geben, konnten aber die Teams der Gesamtschule Bad Oeynhausen und der Hauptschule Todtenhausen schlagen. Sie wurden guter Zweiter in ihrer Vorrundengruppe.

Besonders freuen wir uns darüber, dass einige Mädchen der Altersklasse WK II über die Fußball-AG und die Schulmeisterschaften den Weg in die heimischen Fußballvereine gefunden haben.

Die Lehrer Thomas Peter (für die Jungen) und Michael Willemsen (für die Mädchen) bedanken sich bei Sara Domke und Jona Willemsen für die Unterstützung bei der Betreuung der Teams WK II bis WK IV der Mädchen bzw. Jungen.

Im Frühjahr steigen dann auch die beiden Mannschaften der jüngsten Mädchen und Jungen in den Wettbewerb um die Fußballkreismeistertitel ein. Über die Wintermonate üben sie mittwochs in der 7. Stunde in den Fußball-AGs und würden sich über sportliche Mitstreiter sehr freuen.