START     SCHULE     MENSCHEN     UNTERRICHT     SERVICE

Am 13. Mai 2015 beteiligten sich Herder-Schülerinnen und -Schüler an der Erinnerung an die Bücherverbrennung durch die Nationalsozialisten vor mehr als 80 Jahren. Die öffentliche Veranstaltung fand auf dem Scharn gemeinsam mit  dem Bessel- und Ratsgymnasium statt.

Mit Lesungen aus Texten von Autoren, deren Werke verbrannt wurden, wollten die Schülerinnen und Schüler diese symbolisch zurück aus dem Feuer holen und gegen diesen barbarischen Akt gegen die Freiheit protestieren. In der Gemeinschaft Mindener Schüler zeigten sie ihre Haltung gegen jede Unterdrückung von Meinungsfreiheit und politischer Verfolgung damals wie heute. Die Aktion fand statt im Rahmen des Lokalen Aktionsplan Minden (LAP), der mit seinen Aktivitäten Initiativen für Demokratie und gegenseitige Achtung fördert. Hier weitere Eindrücke von der gut besuchten Veranstaltung (Fotos: ©Karl-Heinz Ochs, Minden):

Impressum Datenschutzerklärung
Joomla templates by a4joomla