START     SCHULE     MENSCHEN     UNTERRICHT     SERVICE

Kronkorkensammelaktion der UNESCO Netzwerkschulen - Mit einem 1,96g schweren Kronkorken etwas Gutes tun?! Was zunächst kaum überzeugend klingt, ist möglich geworden: Innerhalb von

 

nur 15 Wochen sind 385kg Kronkorken allein in den drei UNESCO Schulen des Regionalnetzwerks OWL, dem Herder-Gymnasium Minden, dem Gymnasium Verl und dem Ratsgymnasium Bielefeld gesammelt worden.

 


Die Aktion schärft den Blick für die zunächst unscheinbaren Dinge: Der Rohstoff von Kronkorken, Blech, hat einen solchen Wert, dass damit Menschen in Krankheit und Notsituationen geholfen werden kann. Die internationale Kronkorkensammelaktion rief Ingo Petermeier aus Wadersloh-Liesborn im Jahr 2012 ins Leben. Seitdem sammelt er für den guten Zweck. Über 60.000 € konnte mit der Sammlung von 600t Kronkorken seit 2012 gespendet werden. Damit wird Menschen geholfen, die an Darmkrebs erkrankt sind. Als offizieller Kooperationspartner der "Patientenhilfe Darmkrebs" ist die Aktion Teil eines großen Netzwerks, das sich für die Darmkrebsprävention einsetzt und Menschen in Not hilft. Denn die Diagnose Darmkrebs bedeutet oft nicht nur schwerwiegend erkrankt zu sein, sondern für viele Patienten auch einen großen finanziellen Einbruch. Aufgrund der Erkrankung können manche Patienten ihrer Arbeit nicht mehr nachgehen – ein Schicksalsschlag für die Betroffenen selbst und auch für deren Familie. Hier setzt die Aktion mit Ihren Spenden an.


Die Aktion führt also eindrucksvoll vor Augen, dass man in Gemeinschaft viel bewegen kann, indem wir die Überbleibsel unseres Konsums nicht als Müll, sondern als Wertstoff erkennen und damit auch noch Gutes für andere Menschen bewirken können.


Die Aktion führten wir als ein gemeinschaftliches Projekt der UNESCO Schulen des Regionalnetzwerks OWL durch und danken für das große Engagement und die Unterstützung durch die ganze Schulgemeinde!


Kathrin Schrodt (Text); Carsten Krüger (Fotos)

Impressum Datenschutzerklärung
Joomla templates by a4joomla