START     SCHULE     MENSCHEN     UNTERRICHT     SERVICE

Am vergangenen Donnerstag fand im Rahmen der Begabtenförderung die Expertentagung unserer diesjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Drehtürmodells "Forder-Förder-Projekt" statt.

 

 

Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler beschäftigten sich ein Schulhalbjahr zusätzlich zu den regulären Unterrichtsfächern eigenständig und mit großem Einsatz mit einem selbstgewählten Thema.

 

 

Für die insgesamt sieben teilnehmenden Schülerinnen und Schüler war nun letzte Woche nach viel investierter Zeit, eingebrachtem Fleiß und harter Arbeit endlich der große Abend der Präsentationen gekommen.

Mit viel Vorfreude, aber auch ein wenig Anspannung und Nervosität waren die sieben Sechstklässler in die Schule geeilt, um die Produkte ihrer intensiven Arbeit im „Forder-Förder-Projekt“ ihrem Publikum in Form von Vorträgen, Power-Point-Präsentationen und Expertenarbeiten zu präsentieren.

 

 

 

Und das, was das Publikum dort zu sehen und zu hören bekam, war wirklich beeindruckend.

Souverän und kenntnisreich, so als wäre es ihr tägliches Geschäft, derartige Vorträge zu halten, sprachen die jungen Expertinnen und Experten über so unterschiedliche Themen wie „Der Kalte Krieg“, „Zwei Fantasy-Schulen im Vergleich“ und die Stadt „Amsterdam“.

Kriminalistisch ging es in dem Vortrag "Die drei ???" zu, während eine andere Schülerin über faszinierende „Vulkane“ referierte.

Eine Expertin machte sich Gedanken über „Nachhaltiges Bauen“ in der Zukunft und zum Abschluss entführte ein Schüler das Publikum mit seinem unterhaltsamen Vortrag zum Thema „Die 80er“ noch in die Vergangenheit.

Das Publikum aus Eltern, Verwandten, Freunden und Lehrerinnen und Lehrern der kleinen Experten war von den sehr verschiedenen, aber durchweg sehr spannenden Themen begeistert.

 

Es war schon erstaunlich und vor allem erfreulich zu sehen, mit welch interessanten und völlig verschiedenen Themen sich die Schülerinnen und Schüler freiwillig und selbstständig beschäftigten und welch wissenschaftliche Erkenntnisse das Publikum an diesem Abend gewinnen konnte.

Mit allen Vorträgen gaben die Schüler dabei nicht nur einen Einblick in ihre breit gefächerten Interessengebiete, sondern auch in ihre oft erstaunliche Leistungsfähigkeit, ihre Motivation und ihre erfolgreich erworbenen und angewandten Lernstrategien. Gerade Letzteres zu vermitteln war das Ziel des Projektes, das in Kooperation mit dem Landeskompetenzzentrum für individuelle Förderung am Herder-Gymnasium durchgeführt wurde.

Nach getaner Arbeit durften unsere kleinen Experten dann am Ende des gelungenen Abends auch stolz und alle mit bester Laune ihre Urkunden über die erfolgreiche Teilnahme am „Forder-Förder-Projekt“ entgegennehmen.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Impressum Datenschutzerklärung
Joomla templates by a4joomla