START     SCHULE     MENSCHEN     UNTERRICHT     SERVICE

Am 18. Juni, einen Tag nach seinem 86. Geburtstag,  ist nach schwerer Krankheit im Alter von 86 Jahren unser langjähriger Schulleiter, Oberstudiendirektor i.R. Günther Schlömp, verstorben. Günther Schlömp, in Brandenburg an der Havel geboren, unterrichtete

begeistert Schülerinnen und Schüler in seinen Unterrichtsfächern Englisch und Französisch. Ehemalige schildern ihn als einen hervorragenden Fachlehrer, der fachliche Kompetenz mit wohlwollender Zugewandtheit zu seinen Schülerinnen und Schülern zu verbinden wusste. Über das Caroline-von-Humboldt-Gymnasium und Ratsgymnasium kam er 1979 an das Herder-Gymnasium, das er bis zu seiner Pensionierung 1997 leitete.

Viele ehemalige Herderanerinnen und Herderaner, aber auch die Schülerinnen und Schüler und die Lehrerinnen und Lehrer der aufgelösten „Caroline“ wissen davon zu berichten, dass viele Jahre seiner Tätigkeit am Herder-Gymnasium durch die Aufgabe der Integration beider Schulen geprägt waren. Dass dieses Zusammenwachsen überhaupt gelingen konnte, ist sicherlich neben dem unermüdlichen Einsatz vor allem Günther Schlömps menschlichen Eigenschaften, seinem Einfühlungsvermögen und seinem kommunikativen Führungsstil zu verdanken. Er war den Menschen zugewandt, hatte ein offenes Ohr für ihre Sorgen, war offen für Initiativen aus dem Kollegium sowie der Schüler- und Elternschaft und war auf diese Weise prägend für das gemeinschaftliche Klima unserer Schule.

Diese Integrationsaufgabe machte auch Grundsatzentscheidungen für das Profil der Schule erforderlich, galt es doch, bewährte, aber unterschiedliche Schwerpunkte der beiden zuvor getrennten Schulen zu harmonisieren und dem Herder ein gemeinsames Profil zu geben. War die besondere Ausrichtung auf die Informatik beispielhaft für das Herder, brachte das Caroline-von-Humboldt-Gymnasium die Unterrichtsfächer Erziehungswissenschaft und Hauswirtschaftswissenschaft als Besonderheiten in das neue Profil ein.
Schulpolitische Veränderungen, die diese Zeit prägten und diese Aufgaben begleiteten, waren die Ansätze zu der für Gymnasien neuen Aufgabe der Berufswahlvorbereitung, zunächst mit dem Schülerbetriebspraktikum, das das Herder-Gymnasium als erstes Mindener Gymnasium aufgriff. Hier und wie auch mit der beginnenden Schulprogrammarbeit zeigte sich, dass Günther Schlömp es verstand, Weichen zu stellen.

Günther Schlömp war vielseitig interessiert und engagiert, mit einer besonderen Liebe zur Kultur. Er lebte diese Begeisterung für Literatur und Musik schulisch und privat. Hervorzuheben ist auch sein Einsatz für die St. Simeonis-Kirche, wo er auch im Bachchor sang.

Das Herder-Gymnasium wird sein Andenken bewahren, in besonderer Weise in dem unsere Schule prägenden, gemeinschaftlichen Klima, das er zur Entfaltung gebracht hat.
Unser Mitgefühl gilt seiner Frau und seiner Familie.

Impressum Datenschutzerklärung
Joomla templates by a4joomla