START     SCHULE     MENSCHEN     UNTERRICHT     SERVICE

Im Rahmen des Landesprogramms ,,Schule der Zukunft", an dem das Herder-Gymnasium seit 2020 erneut teilnimmt, haben Jakob und Elia von der Umwelt-AG an der Schüler-Akademie zum Thema

,,Windkraftanlagenbau im Wald" teilgenommen. Mitte Februar, also im Corona-Lockdown, trafen sich die 25 Schülerinnen und Schüler aus sechs verschiedenen Schule NRWs, leider nur online zum gemeinsamen Planspiel.

Nachdem die Ausrichter von den Klimawelten Hilchenbach (Kreis Siegen-Wittgenstein) das Szenario verdeutlicht hatten, erhielten die Schülergruppen ihre Rollen und die dazu passenden Informationen, sodass sie sich am Vormittag für die Diskussion in der fiktiven Ratssitzung vorbereiten konnten. Elia und Jakob hatten die Aufgabe sich in die Situation des lokalen Sportvereins ,,Schnelle Füße e.V." hineinzudenken und wesentliche Fakten im Internet zu recherchieren, um die besten Argumente später treffend vortragen zu können. Am Nachmittag wurde dann zwei Stunden intensiv debattiert, wobei die fiktive Bürgermeisterin nicht in die Diskussionrunde eingreifen musste, weil die grundlegenden Gesprächsregeln gut eingehalten wurden.



Vor und nach der Debatte wurden die Meinungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer abgefragt, sodass deutlich wurde, dass am Ende viele Schülerinnen und Schüler neue Perspektiven und Argumente kennengelernt hatten, ihre grundsätzliche Einstellung zur Windkraft sich aber nicht geändert hatte: Der Großteil war der Windkraft gegenüber positiv eingestellt, auch wenn sie erkannt haben, dass die Wahl des exakten Anlagenstandorts gut abgewogen werden muss.

 

Holger Hansing

Impressum Datenschutzerklärung
Joomla templates by a4joomla