START     SCHULE     MENSCHEN     UNTERRICHT     SERVICE

Die PC-Präsentationen, Clipcharts und Plakate für ihre fünfminütigen Vorträge im Themenbereich ,,Nachhaltigkeit" waren fertig, als die zweite

coronabedingte Schulschließung im Dezember kam. Nach einer wochenlangen unterrichtlichen Vorbereitung mussten viele Siebtklässler*innen improvisieren, da ihre Vorträge nur noch im Distanzunterricht gezeigt werden konnten. Also nahmen sie ihre Referate so gut es ging mit einer Kamera auf und luden das Ergebnis in die Herder-Cloud hoch. Alle Vorträge wurden von jeder 7. Klasse und der Lehrkraft angesehen und auf der Grundlage des Jugend-Präsentiert-Bewertungsbogens in den Kategorien Sachkenntnis, Darstellungsvermögen und Adressatenorientierung beurteilt. Nach der inhaltlich und methodisch intensiven Vorbereitung in der ganz neuen Bausteinstunde ,,Nachhaltig denken und handeln" wurden beeindruckende Referate gehalten. Thematisch reichte das breite Spektrum von den Methoden des Meeresschutzes über Vorschläge für eine bessere Wasserversorgung in Afrika bis zu Überlegungen, wo Jugendliche in Minden nachhaltige Kleidung einkaufen können.

Aus jeder der vier 7.Klassen kamen die drei besten Präsentationen in das Finale, in dem sechs Lehrkräfte die drei Schulsieger anhand der bekannten Kriterien ermittelten. Nach einer hitzigen Debatte kristallisierten sich die drei Siegerteams heraus: Johanna und Marie-Pauline (beide Klasse 7d) gewannen den Wettbewerb mit ihrer Präsentation ,,Was sind die Schattenseiten der Avocado?". Auf dem zweiten Platz landeten aus der Klasse 7a David und Mustafa, sie zeigten ihren Mitschüler*innen, wie schwer es sein kann, vegan zu leben. Den dritten Platz erreichten mit guten Ideen zur Müllvermeidung Sofie und Jacqueline aus der Klasse 7c.

 

 

Impressum Datenschutzerklärung
Joomla templates by a4joomla