30 | 03 | 2017

Der LK Informatik der Q2 hat im Februar 2017 das Solar Computing Lab der FH Bielefeld auf dem Campus Minden besucht.

Nach einer Besichtigung und Erklärung des Photovoltaik-Teststandes mit der Wetterstation, dem Spektrometer, dem Pyrheliometer und dem Pyranometer durch Fr. Prof. Behrens gab es im Labor eine Einführung in die Bedeutung der Sonneneinstrahlung für Erträge von PV-Anlagen, in die Solardatenbank und die Programmiertechnolgie JDBC, berichtet die Fachhochschule. Zugleich wurden die Schülerinnen und Schüler in das Lehrgebiet "Solar Computing"eingeführt und bekamen hier wichtige Informationen zur Studien- und Berufsorientierung. Unsere Schülerinnen und Schüler konnten dann ihr Wissen aus dem Informatikunterricht zu relationalen Datenbanken und zu Java einsetzen und unter Anleitung von B.sc. Fehring eine unterrichtsnahe Programmierübung durchführen, in der Sie über JDBC ihre bisherigen Kenntnisse miteinander verknüpfen konnten.Es gelang Ihnen so mit Ihren selbst geschriebenen Programmen, auf die aktuellen Einstrahlungswerte in Minden zuzugreifen und auch Einträge in die Solardatenbank zu machen. Die Schüler waren enorm konzentriert bei der Sache und fast jeder/jede konnte das Programmierziel erreichen.

Mit diesem Besuch konnte die Kooperation des Herder-Gymnasiums mit dem Mindener Standort der FH Bielefeld intensiviert werden und weitere Kenntnisse im Bereich der MINT-Fächer gewonnen werden.